KALENDER

12.05.2021
  • Mühlengenuss mit Maik Beta

    12.05.2021  19:0021:30


    Maik Beta wird einige seiner Lieblingsstücke performen – Klavierund auch Gesang. Auch eigene Songs und Klavierstücke präsentieren. Außerdemwird er sich für einige Lieder auch befreundete Musiker*innen dazu holen, mitdenen er trotz Corona Zeit arbeiten konnte. Auch ist er gerne bereit musikalischeWünsche des Publikums zu erfüllen.

    Zu seinem Programm gehören folgende Stücke: Perfect Day (LouReed), Angels (Robbie Williams), I’ll Be There For You (Rembrandts), IndigoWalzer (Maik Beta), Indigo Blue (Maik Beta) und einige selten gecoverteselbstgeschriebene rausgehörte Arrangements Pictures In The Dark (MikeOldfield), Birds Of Paradise (Peter, Marc und Sue) und noch vieles mehr :-).

     

24.05.2021
  • Mühlentag

    24.05.2021


    Mühlentag

     

  • Mühlentag

    24.05.2021


     

11.06.2021
  • Mühlengenuss mit Nina & Stelios

    11.06.2021  19:0021:30


    Erleben Sie griechische Bouzouki-Klänge mit griechischem Flair sowie internationale Musik-Impressionen,

    individuelle Unterhaltung auf Ihre Veranstaltung abgestimmt!

    Einen Kurzauftritt, für Ausstellungs-Eröffnungen mit besonderen Klängen oder als Überraschung für

    Geburtstag, Hochzeit und weiteren Ereignissen.

    Durch unsere »Leidenschaftliche Musikkunst« nehmen wir Sie mit

    auf eine internationale musikalische Reise … mit Musik geht alles besser!

     

    Kurze Biografie:

    Das Music-Duo „Stelios & Nina“, wurde offiziell im Januar 2012 gegründet.

    Eigentlich existierte es seit wir noch Kinder waren, denn von klein an haben wir Geschwister davon

    geträumt zusammen zu singen und aufzutreten.

    Nina mit einer „Haarbürste“ als Mikrofon und Stelios mit einem „Tennisschläger“ als Saiteninstrument.

    Mal als Gitarre und mal als Bouzouki.

     

    Stelios hat mit seine über 20 Jahren Musikerfahrung und Bühnenpräsenz,

    erfolgreiche Musikprojekte auf die Beine gestellt. Früher auch mit unserem Vater.

    Nina war schon immer die erfolgreiche „Bürofachfrau“ und ist heute im Tourismusbereich erfolgreich.

     

     

12.06.2021
  • Private Feier

    12.06.2021


     

19.06.2021
  • Private Feier

    19.06.2021


     

25.06.2021
  • Mühlengenuss mit Gabriel Macaya

    25.06.2021  19:0022:30


    * Von den Anden bis zur Ostsee, sich neu erfinden, aufrichtige Lieder und Intensität *
    Musiker, Komponist und Sänger.
    Aus der Stadt Santiago de Chile, wo er an zahlreichen Underground Bands – hauptsächlich Rock, aber auch Reggae und Hip-Hop – teilnahm, wanderte er Ende 2018 nach Deutschland aus, wo er sich als Musiker neu erfindet. Hier kreiert er Songs, ohne sich auf einen Stil zu beschränken, und verbindet sich mit all seinen neuen Erfahrungen und Umgebungen mit seinen Emotionen und
    Eigenarten.
    Mit Gitarre und Gesang bewegt er sich durch aufrichtiges Komponieren und der konstanten Suche frei durch verschiedene Klänge und Gesangsarten und interpretiert mit Intensität und Gefühl.
    Im März 2020 veröffentlichte er sein EP-Album „Inche Ta“ („Ich bin“ in der indigenen Sprache der Mapuche). Die EP ist auf verschiedenen Musikplattformen zu finden, zusätzlich zu mehreren Videoclips, die auf YouTube und in sozialen Netzwerken zu sehen sind. Er hat mehrere Konzerte in verschiedenen Städten in Deutschland gegeben und während der Pandemie auch Konzerte
    und Online-Interviews für Deutschland und Lateinamerika gegeben.
    .
    Ausgewählte Medienberichte:
    “ Im Gepäck seine Lieder, in denen sich Folk,
    lateinamerikanische Musik, Flamenco, Rock, R & B
    und Balladen mischen. Seine großartige Stimme
    füllt den Raum mit beeindruckender Intensität,
    Emotionen und den Geschichten eines Lebens auf
    den Straßen und in den Bergen.”
    Dany Heck, Direktorin des Kulturzentrums Norder 147,
    im Rahmen der Konzertdiffusion in sozialen Netzwerken.
    Sept.2019
    “ Demnächst: CD des Musikers Gabriel Macaya.
    Er ist ein aus Chile stammender und seit einigen
    Monaten in Flensburg lebender Musiker, Sänger,
    Gitarrist. Er hat in Flensburg und anderen Orten
    bereits bleibenden Eindruck hinterlassen: Eine
    Stimme, die seinesgleichen sucht und eine
    Spielkunst auf der Akustikgitarre, die Fans ins
    Schwärmen bringt.”
    Willi Schewski, Journalist und Herausgeber der
    Flensburger Mittendrin-Nachrichtenseite. Feb.2020
    “ Dort war er als Musiker allein und beschloss, Songs für Gesang und Gitarre zu
    komponieren. Entstanden sind unterschiedliche Themen und Stile, aber mit dem
    gemeinsamen Faktor, aufrichtig zu sein, zu reflektieren, was sich zu dieser Zeit in
    seinem Herzen und Kopf bewegte, und „den Klang zu erfassen“, den er, so der
    Künstler, in der Luft hörte.“
    Internetseite musicachilena.cl für die Veröffentlichung des Albums „Inche Ta“. April 2020
    “ Ein chilenischer Musiker, weit weg von seinem Land, der in einer Stadt voller
    Deutscher keine einfache Situation vorfindet. Aber er hat seine Stimme gefunden
    und lässt sie stark klingen“
    Hans Hansen, audiovisueller Produzent, Online-Talkshows. Mai 2020

     

02.07.2021
  • Private Feier

    02.07.2021


     

31.07.2021
  • Private Feier

    31.07.2021


     

13.08.2021
  • Mühlengenuss mit dem Neustadt Chor

    13.08.2021  19:0021:30


    Ein generationsübergreifender gemischter Chor mit viel Lust am Singen für Sänger und Sängerinnen mit oder ohne musikalischer Vorbildung. 

    Der Chor wird im dynamischen Duo von der Stimmbildnerin, Natascha Ovia, und dem Pianisten, Maik Beta, geleitet. 

    Die beiden Chorleiter*innen garantieren den persönlichen Bezug zu den Teilnehmern und den Erhalt der musikalischen Ziele. Mit großer Freundlichkeit, Gelassenheit und viel Humor wird die Erfahrung ermöglicht, dass die eigene Stimme gut genug ist und sich entwickelt.

    Das Repertoire des Chors umfasst Schlager, Volkslieder, Popsongs und viele andere Stücke, die mit Freude und Spaß dargeboten werden.   

     

11.09.2021
  • Private Veranstaltung

    11.09.2021


     

12.09.2021
  • Tag des Offenen Denkmals

    12.09.2021


     

17.09.2021
  • Private Feier

    17.09.2021


     

18.09.2021
  • Mühlengenuss mit ??

    18.09.2021  19:0022:30


     

03.10.2021
  • Erntedankfest

    03.10.2021


     

08.10.2021
  • Mühlengenuss mit Natascha & Friends

    08.10.2021  19:0021:30


    Wer oder was verbirgt sich hinter FLOCK OF FEATHERS ?
    Das Sprichwort „Birds of the same feather flock together“ hat den Namen des Ensembles inspiriert.
    Auf Deutsch: „Gleich und gleich gesellt sich gern.“ Die Variation zu „Schwarm von Federn“ lässt
    Raum für zahlreiche Assoziationen. Ein Schwarm agiert wie ein Organismus, obwohl er aus vielen
    Einzelindividuen besteht. Und genau das beschreibt die Synchronisation des menschlichen Gehirns
    beim gemeinsames Musizieren. Dazu sind Federn sowohl funktional als auch schmückend. Sie sind
    leicht und schwebend und können in der Verdichtung schwer und gewichtig sein.
    Diese Beschreibungen wird sehr genau der Gemeinschaft dieser vier Musiker gerecht. Maik Beta
    (Piano), Susann Bartlefsen (Harfe), Holger Dierks (Gitarre) und Natascha Ovia (Gesang) bilden
    einen Schwarm von bunten und unterschiedlichen Federn, die in der Musik zu einem Ganzen
    verschmelzen und dabei sich in einem Spektrum von beschwingt und lustig-leicht bis hin zu einer
    gewichtigen Schwere bewegen.
    Doch welche Musik, welches Genre, welche Klänge oder Rhythmen können Sie hier erwarten?
    Alles ist möglich!
    Maik Beta ist ein hochbegabtes Musik-Genie, der in der frühen Kindheit mit dem Klavierspiel
    begonnen hat und heute alles vom Blatt spielt, was er an Noten in die Hände bekommt. Doch auch
    das ist noch lange nicht alles. Er begleitet seit 10 Jahren Flensburger Chöre von Pop bis Klassik und
    hat somit im Gesang seine zweite Heimat gefunden. Unsere eingeschworene Flensburger Gemeinde
    weiß, dass er sogar im Theaterspiel ein Geheimtip ist. Seit 2016 arbeitet Maik Beta mit Natascha
    Ovia zusammen. Seitdem sind viele Projekte und Konzerte aus der gemeinsamen Schaffenskraft
    hervorgegangen und ein gemeinsames musikalisches Kind: Der Neustadt-Chor Flensburg.
    Natascha Ovia ist Sängerin und Stimmbildnerin, ehemalige Großstadtpflanze, mit Herz, Schnauze
    und unendlicher Begeisterungsfähigkeit und Leidenschaft in Sachen Gesang und Musik die
    unbedingt und direkt spürbar und übertragbar ist. Wenn Natascha singt, hat man das Gefühl in eine
    kuschelige Decke eingehüllt zu werden. Doch sie ist auch dazu in der Lage eine Kirche mit
    Barocken Arien zu beschallen, dass jedem klar wird, dass Barock Musik von dem Wort „Rocken“
    stammt.
    Dazu kommt noch eine entzückende Andersartigkeit, die das Team Maik und Natascha, zu einem
    regelrecht bezaubernden Entertainment-Paket verknüpft. Musik und Gesang ist keine Ego-Nummer
    für die beiden Musiker, sondern ein Spielplatz der für alle Menschen zugänglich ist und Menschen
    in jeder möglichen Form miteinander verbindet. Maik und Natascha laden dazu ein, zu
    authentischer, lebendiger Musik die Herz und Hirn berührt.
    Susann Bartlefsen, ehemalige Krankenschwester und bekennende Pferde- und Hundeflüsterin, ist
    eine begabte Harfinistin, die aus der Harfen-Niesche der Klassik und des Irish-Folk herauszutreten
    ist, um sich auch in andere Musikbereiche zu wagen. Inzwischen spielt sie das große Gitarrenstück
    „Nothing Else Matters“ mit schwindelerregender Leichtigkeit und hat so ein einzigartiges Cross-
    Over geschaffen. Dazu berührt sie mit einer klaren natürlichem Sopranstimme, die zu Herzen geht.
    Holger Dierks ist bekennender Neil Young Fan und deutlich ein Kind der 60er Jahre. Sobald er die
    Gitarre in den Händen hält verbindet er die Coolness eines Hamburger Jung‘ mit der verruchten
    Jugendlichkeit eines Old-School Rockers.
    Was erwartet Sie nun in der Bergmühle? 4 einzigartige Musiker, gute Unterhaltung und eine bunte
    Mischung musikalischer Überraschungen.
    Kurz & Knackig: (3 Sätze)
    Das Ensemble „FLOCK OF FEATHERS“ besteht aus Maik Beta (Piano), Susann Bartlefsen
    (Harfe), Holger Dierks (Gitarre) und Natascha Ovia (Gesang). Sie vereinen in jeder Hinsicht
    menschliche und musikalische Unterschiede zu einem harmonischem Ganzen. Das Programm
    beinhaltet eine bunte Mischung von bekannter und unbekannter Populär-Musik in eigenem Format.

     

05.11.2021
  • Mühlengenuss mit Ghostrip

    05.11.2021  19:0021:30


    Ghosttrip
    Meistens spielen GHOSTTRIP Konzerte, bei denen das Publikum tanzt,
    schreit und schwitzt. Für kleinere Gigs und Locations präsentieren sie ihr
    Repertoire in einem ruhigeren, aber nicht weniger aufgeheizten
    Temperament. Neben den eigenen Songs interpretieren GHOSTTRIP auch
    gerne Lieder ihrer Lieblingsbands neu, und ergänzen damit ihr Set.
    Seid gespannt auf einen ausgezeichneten Konzertabend in der Bergmühle
    Flensburg!

     

06.11.2021
  • Konzerte (Natd) ?

    06.11.202107.11.2021  


    Das Flensburger Sextett hat im Jahre 2016 musikalischen Zuwachs bekommen. Mit Benni Flux an der Geige haben die Nighthawks einen „Wiener Kaffeehausgeiger“ der das hauseigene Repertoir mit Folkelementen und einer weiteren schönen Stimme bereichert.

    Damals und wie heute gilt : eine Coverband kann durchaus originell und kreativ sein . Vorbild hierbei sind die Protagonisten der anglo-amerikanischen Songwriterkultur zwischen Country, Blues und Jazz . Die Leadstimmen wechseln hierbei rasant und lassen kaum Gleichförmigkeit zu . Den Tanzteppich breiten hierbei Klaus Jessen ( Drums/Voc.) Carsten Loesing ( Bass/Voc.) Hardy Schulz (Git./Voc.) Kurt Ohlsen ( Git./Voc.) Ralf Mansfeld ( Git./Mandoline) und Axel Stosberg (Harp/Voc.) aus .

    Konzerte in der „Walzenmühle“, im „atelier 147 flensburg“ in der „Bergmühle“ und im Schifffahrtsmuseum im Rahmen der Flensburger Hofkultur gehören zu den Geheimtipps der Flensburger Musikszene und immer schnell ausverkauft.

     

07.11.2021
  • Konzerte (Natd) ?

    06.11.202107.11.2021  


    Das Flensburger Sextett hat im Jahre 2016 musikalischen Zuwachs bekommen. Mit Benni Flux an der Geige haben die Nighthawks einen „Wiener Kaffeehausgeiger“ der das hauseigene Repertoir mit Folkelementen und einer weiteren schönen Stimme bereichert.

    Damals und wie heute gilt : eine Coverband kann durchaus originell und kreativ sein . Vorbild hierbei sind die Protagonisten der anglo-amerikanischen Songwriterkultur zwischen Country, Blues und Jazz . Die Leadstimmen wechseln hierbei rasant und lassen kaum Gleichförmigkeit zu . Den Tanzteppich breiten hierbei Klaus Jessen ( Drums/Voc.) Carsten Loesing ( Bass/Voc.) Hardy Schulz (Git./Voc.) Kurt Ohlsen ( Git./Voc.) Ralf Mansfeld ( Git./Mandoline) und Axel Stosberg (Harp/Voc.) aus .

    Konzerte in der „Walzenmühle“, im „atelier 147 flensburg“ in der „Bergmühle“ und im Schifffahrtsmuseum im Rahmen der Flensburger Hofkultur gehören zu den Geheimtipps der Flensburger Musikszene und immer schnell ausverkauft.

     

13.11.2021
  • Konzerte (Natd) ?

    13.11.202114.11.2021  


    Das Flensburger Sextett hat im Jahre 2016 musikalischen Zuwachs bekommen. Mit Benni Flux an der Geige haben die Nighthawks einen „Wiener Kaffeehausgeiger“ der das hauseigene Repertoir mit Folkelementen und einer weiteren schönen Stimme bereichert.

    Damals und wie heute gilt : eine Coverband kann durchaus originell und kreativ sein . Vorbild hierbei sind die Protagonisten der anglo-amerikanischen Songwriterkultur zwischen Country, Blues und Jazz . Die Leadstimmen wechseln hierbei rasant und lassen kaum Gleichförmigkeit zu . Den Tanzteppich breiten hierbei Klaus Jessen ( Drums/Voc.) Carsten Loesing ( Bass/Voc.) Hardy Schulz (Git./Voc.) Kurt Ohlsen ( Git./Voc.) Ralf Mansfeld ( Git./Mandoline) und Axel Stosberg (Harp/Voc.) aus .

    Konzerte in der „Walzenmühle“, im „atelier 147 flensburg“ in der „Bergmühle“ und im Schifffahrtsmuseum im Rahmen der Flensburger Hofkultur gehören zu den Geheimtipps der Flensburger Musikszene und immer schnell ausverkauft.

     

14.11.2021
  • Konzerte (Natd) ?

    13.11.202114.11.2021  


    Das Flensburger Sextett hat im Jahre 2016 musikalischen Zuwachs bekommen. Mit Benni Flux an der Geige haben die Nighthawks einen „Wiener Kaffeehausgeiger“ der das hauseigene Repertoir mit Folkelementen und einer weiteren schönen Stimme bereichert.

    Damals und wie heute gilt : eine Coverband kann durchaus originell und kreativ sein . Vorbild hierbei sind die Protagonisten der anglo-amerikanischen Songwriterkultur zwischen Country, Blues und Jazz . Die Leadstimmen wechseln hierbei rasant und lassen kaum Gleichförmigkeit zu . Den Tanzteppich breiten hierbei Klaus Jessen ( Drums/Voc.) Carsten Loesing ( Bass/Voc.) Hardy Schulz (Git./Voc.) Kurt Ohlsen ( Git./Voc.) Ralf Mansfeld ( Git./Mandoline) und Axel Stosberg (Harp/Voc.) aus .

    Konzerte in der „Walzenmühle“, im „atelier 147 flensburg“ in der „Bergmühle“ und im Schifffahrtsmuseum im Rahmen der Flensburger Hofkultur gehören zu den Geheimtipps der Flensburger Musikszene und immer schnell ausverkauft.

     

27.11.2021
  • Private Feier

    27.11.2021


     

03.12.2021
  • Mühlengenuss mit Fool Moon

    03.12.2021  19:0021:30


    Fool Moondas sind vier musikverliebte Menschen, die sich schon ewig kennen und gerne zusammen musizieren.

    Wir „picken“ uns  groovige und fetzige Lieder der 60´er, 70´er, 80ér und 90ér Jahre zB. von Beatles, Clash, Joss Stone, R.E.M., Cure oder der Fülle von Motown Songs raus und  „köcheln“ diese nach „Fool Moon“ Rezept durch. Fertig sind Klassiker die wir mit viel Herzblut präsentieren. Wir alle arbeiten neben „Fool Moon“ auch noch in anderen Musikformationen, denn wir sind nicht nur Mond-sondern auch Musiksüchtig!  

    „Fool Moon“ das sind:

    Heide Bekker:     Gitarre, Gesang

    Michael Gläser:    Gitarre, Gesang

    Gerhard Albrecht: Bass, Gesang

    Andre´Koplin: Schlagzeug, Gesang


     

05.12.2021
  • Kleiner Adventsbasar

    05.12.2021  11:0017:00


     

17.12.2021
  • Mühlengenuss mit Quasivier

    17.12.2021  19:0021:30


    QUASIVIER – a cappella in der Bergmühle 

    Am 17.12.20 ist es wieder soweit. Quasivier freut sich auf Ihren Besuch. Quasivier sind drei Sänger – A Cappella in Minimalbesetzung. 

    Harald Bartaune, Jens Winkel und Michael Latza machen bereits seit der Steinzeit Musik. Seit drei Jahren tun sie das allerdings ohne Instrumente allein mit der Stimme als Gesangswerkzeug. Aus dieser Idee entwickelte sich ein einzigartiger Sound, der mit viel Engagement und Spaß präsentiert wird. Genau das zeigen die Drei auf jeder noch so kleinen Bühne und tragen diesen Spaß in das Publikum hinein. 

    Die Stücke zeigen eine musikalische Bandbreite von Meghan Trainor über Stevie Wonder bis hin zu Michael Bublé. Manchmal wird auch eine Eigenkomposition vorgestellt. Die Drei von Quasivier schätzen sich – und das Publikum, das sieht und hört man. Es passt einfach alles zusammen.

    Zugegeben: Man hört den Swing ziemlich häufig aus den Stücken heraus, denn alle drei schätzen Jazz.

    Wer also Spaß an A Cappella, interessanten Stücken und Gesang hat der sollte sich den Auftritt von Quasivier vormerken. 

     

22.04.2022
  • Private Veranstaltung

    22.04.2022